Ghettodesign am Südrand

von Katrin Fritsch, Alexander Stolle & Helene von Schwichow
Category
Buch & Lesung

Das Areal um die ehemalige Stadtgrenze im Süden von Graz ist je nach Betrachtungsweise wildromantisch oder etwas heruntergekommen. Hier finden sich Industrie-Brachen, abgewohnte Zinshäuser, Lagerstätten und das, was man in Österreich „Gstettn“ nennt – ungenutztes Freiland. Im Rahmen des Steirischen Herbsts erkunden Studierende der Universität der Künste und des HyperWerks Basel das Gebiet und verarbeiten ihre Eindrücke zu einer multimedialen Lesung.