Die Ressource der Aufmerksamkeit im IS-Terrorismus

von Katrin Fritsch
Category
Hausarbeit

In einer Gesellschaft, die sich vor Information nicht mehr retten kann, wird Aufmerksamkeit zu einer der wichtigsten Ressourcen für Organisationen. Auch der Terrorismus bedient sich dieser Ressource in seinen Kommunikationsstrategien. Mit dem Aufkommen digitaler Medien zeigt sich insbesondere beim IS-Terrorismus, wie gezielt er aversive Aufmerksamkeit generiert. In der Arbeit werden mit der Theorien von Georg Franck und mit IS-Propagandamaterial drei Codes zur Generierung von Aufmersamkeit erarbeitet: Die Ressource kann nämlich auch durch Gewalt, Drastik und Dramaturgie geschaffen werden.